Museum Skulpturengarten Künstler Förderverein KMH e.V. Information Freunde + Förderer  
 
   
Kunstmuseum Hersbruck aktuell  Home
 
Künstler im Blickfeld: Tomoko Omata

Omata Tomoko aus Japan, liebevoll "Ouma" genannt, hat Farbe auf den Hohenstein gebracht. Ouma war früher als praktizierende Tierärztin tätig. Für sie ist Kunst eine "alternative Behandlungsmethode", deshalb sind "Zellen" in jeglicher Form stets Inhalt ihrer Werke.

Das kann man bei ihrer Arbeit "Painted Board" gut erkennen. Die Platte ist beidseitig bemalt und somit auch beidseitig betrachtbar. "Die bunte Seite soll uns und unsere Emotionen bewegen und ansprechen, die schwarz-weiße Seite soll beruhigend und stabilisierend wirken. Man kann es aufhängen und betrachten wie man möchte - es gibt kein oben und unten sowie kein vorne und hinten. Dadurch hat der Betrachter die Wahl, bzw. viele Möglichkeiten. Das ist die neue und frische Art von Kunst", so Tomoko Omata selbst.

Außerdem sammelte die Japanerin unzählige Steine und bemalte sie farbig. Auf und um die Burg Hohenstein wurden sie als vergängliche Installation abgelegt.


Mehr Infos unter:
http://alte-schule.org/de/
 











   zur Übersicht
         Seitenanfang